Rohrschellen

Ihr Service-Partner für Rohrbefestigung

Sichere Befestigung mit Rohrschellen von WBT GmbH

Rohrschellen werden überall verwendet, wo Rohrleitungen sicher befestigt werden müssen. Bei WBT finden Sie Rohrschellen jeder Art und Größe, aber auch für die unterschiedlichsten Anforderungen. Manche Rohre müssen absolut unbeweglich fixiert sein, andere sollten sich ausdehnen können. Einmal kommen die Schellen in Kontakt mit ätzenden Gasen oder Flüssigkeiten, das andere Mal haben sie extrem hitze- oder kältebeständig zu sein.

DIN 1592

Rohrschelle DIN 1596

DIN 1593

Rohrschelle DIN 1593 zweilaschig

DIN 1596

Leichte Rohrschelle DIN 1596 bei WBT

DIN 1597

Leichte, zweilaschige Rohrschelle DIN 1597 von WBT

DIN 71555

Rohrschellen zur Befestigung von Auspuffanlagen an Kraftfahrzeugen

DIN 3567

Rohrschelle DIN 3567 Form A

Ob Rohrschellen, Schlauchschellen, Halterungsschellen, Ohr-Klemmen oder Rohrkupplungen, ob aus Stahl, verzinkt, Edelstahl oder Kunststoff: 90 Prozent aller Produkte im WBT-Sortiment sind Lagerartikel und sofort verfügbar.

BSN 5200

Leichte Rohrschelle DIN 1596 bei WBT

BSN 5210

Rohrschelle DIN 1593 zweilaschig

BSN 5220

Rohrschelle BSN 5220 für zwei Leitungen nebeneinander

BSS 5300

Leichte Rohrschelle DIN 1596 bei WBT

BSS 5310

Leichte, zweilaschige Rohrschelle DIN 1597 von WBT

BSS 5320

Rohrschelle BSN 5220 für zwei Leitungen nebeneinander

Unsere eigenen Produkte

WBT Schellen ist neben zuverlässigem Vertriebspartner auch Hersteller von erstklassiger Halterungsschellen. Mit der Halterungsschelle mit Konsole für Wandmontagen (HSK) und der Halterungsschelle für Deckenmontagen (HSD) runden wir unser umfangreiches Sortiment ab.

HSK Einteilig

Halterungsschelle mit Konsole geschlossen und einteilig

HSK Zweiteilig

HSK mit offenen Konsole und zweiteilig

HSD Einteilig

Halterungsschelle mit Mittelmutter. Ideal zur Rohrbefestigung an Decken

HSD Zweiteilig

Halterungsschelle mit Mittelmutter. Ideal zur Rohrbefestigung an Decken

Perfekte Lösungen für jeden Einsatz

Die Sanitär-, Klima- und Haustechnik ist nur ein Anwendungsgebiet. Auch für Masten, Abwasserleitungen oder Auspuffanlagen führt WBT die passenden Rohrschellen. Ob aus Stahl, verzinkt oder als Edelstahl Rohrschelle, ob mit oder ohne Gummi-Einlage, ob als Brandschutz-Variante oder mit Korrosionsschutz für außen oder den Inneneinsatz in feuchter Umgebung: Qualität ist das A und O, damit Rohrverbindungen halten, was sie versprechen.

  • Große Sortiments-Breite und -Tiefe
  • Schnelle Reaktionszeiten
  • Kurze Lieferzeiten
  • Angebote innerhalb von 24 Stunden
  • WBT arbeitet flexibel und Lösungsorientiert
Rohrschellen für jeden erdenklichen Einsatz

Wir sind seit über 13 Jahren für Sie im Einsatz!

Häufig gestellte Fragen

WBT betreibt eine eigene Herstellung. Eigenprodukte sind daher Qualität Made in Germany. Darüber hinaus greift WBT auf verschiedene erstklassige Produktionsstandorte zurück. WBT bietet ein komplettes Lagersortiment an Schellen und Zubehör und vertriebt es an Händler, aber auch an Direktkunden aus der Industrie und der Sanitärbranche.

Schwere Rohrschellen, einlaschig (nach DIN 1592): Mit ihnen lassen sich Rohre, Masten, Leitungen und andere Rund-Elemente auf dem Untergrund, an der Wand oder an der Decke befestigen. Ihr Einsatz empfiehlt sich dort, wo Rohre oder Leitungen in Ecken verlegt werden und das Festschrauben nur an einer Seite möglich ist.

Schwere Rohrschellen, zweilaschig (nach DIN 1593): Sie befestigen schwerere Rohre, Leitungen oder größere Masten mit Größen von bis zu einem Meter Durchmesser und mehr. Befestigung an Untergrund, Wand und Decke, überall dort, wo aus Platzgründen eine Befestigung links und rechts von Rohr oder Leitung möglich ist. Bieten optimalen Halt.

Rohrschellen mit abgerundeten Enden: Sie finden überall dort Anwendung, wo sich abgerundete Enden der Schellen besser einpassen lassen oder aus optischen Gründen bevorzugt werden.

Leichte Rohrschellen, einlaschig (nach DIN 1596): Eignen sich optimal zur Befestigung leichterer Rohre, Masten, Leitungen und ähnlicher Rundteile auf dem Untergrund, an der Wand oder der Decke. Zum Beispiel zur Befestigung von Rohren und Leitungen in Wandecken oder an Dachkanten, wenn nur an einer Seite Platz zum Verschrauben ist.

Leichte Rohrschellen, zweilaschig (nach DIN 1597): Dieselben Anwendungsgebiete wie die einlaschigen leichten Rohrschellen, überall dort, zweiseitige Befestigung möglich ist. Gegebenenfalls bietet die zweite Lasche mehr Halt.

Rohrschellen zur Befestigung von Auspuffanlagen an Kraftfahrzeugen: Diese Halterungen befestigen ganze Auspuffanlagen, verbinden aber auch Einzelteile wie Auspuffrohr, Endtöpfe etc.

Rohrschellen für 2 Leitungen: Sie befestigen Kabel, Kabelbäume, Leitungen und leichte Rohre nebeneinander in einer Schelle.

Halterungsschellen mit Konsole HSK: Befestigen Behälter, Rohre, Teile in Fahrzeugen, Maschinen oder Anlagen und werden im Schiffsbau eingesetzt. Ihr Markenzeichen ist eine sehr solide Spannbacken-Konstruktion.

Halterungsschellen für Deckenmontage HSD: Befestigen alle Rohrsysteme an der Decke mit einer Mittel-Mutter Typ HSD.

Auf dem Markt lassen sich noch andere Arten von Rohrschellen finden, wie die Festpunktschelle oder Kälterohrschelle. Lassen Sie sich bei WBT beraten und finden Sie die passende Rohrschelle für Ihre Anwendung.

  • Gummeinlagen dämmen bei Fixpunkt-Befestigungen Körperschall durch Rohrflüssigkeiten effizient ab. Zum Einsatz kommen beispielsweise Einlagen aus EPDM-Kautschuken.
  • Einlagen aus Silikon dienen ebenfalls vor allem der Schalldämmung in Rohrschellen. Sie sind zudem hoch temperaturbeständig.
  • Dämmeinlagen sind elastisch und gleichen die im Rohr entstehen Schwingungen aus. So bremsen sie zum Beispiel Schall und Fließgeräusche aus, damit sich diese nicht aufs Bauwerk übertragen.
  • Pressverschlüsse: Mit einem Pressverschluss lässt sich die Verschlussschraube für das Rohr schnell und ohne Werkzeug einspannen.
  • Rohrclips aus Kunststoff sind eine Alternative zu Stahl- und verzinkten Schellen und vor allem für Kupferrohr- oder Mehrschicht-Verbund-Leitungssysteme geeignet. Sie sind günstig im Preis, bestehen aus temperaturbeständigem und belastbarem Kunststoff und ermöglichen eine leichte und zeitsparende Montage von Hand. Die Rohre werden einfach „eingeclipst“.

Je nach Einwirkung verhalten sich beide Innen-Materialien für Edelstahl-Schlauchklemmen höchst differenziert. Die Unterschiede beginnen bei der Zugfestigkeit. Für Silikon wird ein Wert von 8,5 Newton pro Quadratmillimeter (N/mm²) angegeben, wogegen EPDM-Gummiprofile auf mindestens 8 N/mm² ausgelegt sind. Silikon-Elemente lassen mit 420 Prozent eine etwas höhere Bruchdehnung zu als Gummiprofile mit 350 Prozent. Als identisch gilt die Shore-Härte A, sprich die Widerstandsfähigkeit gegen das Eindringen härterer Körper. Hier weisen beide Materialien Werte von 70 +/- 5 auf.

Leichte Unterschiede gibt es bei der Temperaturbeständigkeit. Silikon eignet sich für Temperaturen von -60 bis +170 Grad Celsius, während EPDM von -40 bis +120 Grad Celsius eingesetzt werden kann. Die Beständigkeit gegen Wetter bzw. Ozon von Silikon gilt aus gut, während Gummiprofile hier mit „sehr gut“ abschneiden. Identisch sind beide Materialien in puncto Alterung und UV-Beständigkeit, die Bewertung lautet hier für beide „sehr gut“.

Ein sehr großer Unterschied besteht bei der Anwendung von Ölen und Fetten. Während Silikon hier mit „gut“ bewertet wird, lautet das Urteil für EPDM „nicht geeignet“. Auch für Kraftstoffe sollte EPDM nicht angewendet werden, während Silikon hierfür zumindest als mäßig geeignet gilt. Alkohole vertragen beide Materialien gut. EPDM wird eine gute Verträglichkeit bei Säuren und Laugen attestiert, Silikon dagegen eine nur mäßige.

Weitere auf Ihre Anwendung passenden Gummiprofile sind auf Anfrage erhältlich.

0